Zitate & Sprichwort - DATENBANK

Anzahl Zitate: 6644   Anzahl Autoren: 1274

Einzel-Zitat | Zufallszitate | Alle Autoren

Canetti Elias
--
Elias Canetti, (1905 - † 1994), dt. Schriftsteller
------
12 weiter ende
------

Was immer ihre T√§tigkeit ist, die T√§tigen halten sich f√ľr besser.

~~~~.~~~~
Ein niederschmetternder Gedanke: dass es vielleicht √ľberhaupt nichts zu wissen gibt; dass alles Falsche nur entsteht, weil man es wissen will.
~~~~.~~~~
Wer von all seinen Gewohnheiten Kenntnis n√§hme, w√ľsste nicht mehr, wer er ist.
~~~~.~~~~
Der Schmeichler verheimlicht mit allen Mitteln, wieviel ihm der Bissen, der f√ľr ihn abfiel, bedeutet.
~~~~.~~~~
Man √§ndert sich gar nicht und √§ndert sich ungeheuer, beides gilt zugleich und ist √ľberaus verwirrend.
~~~~.~~~~
Man weiss nie, was daraus wird, wenn die Dinge verändert werden. Aber weiss man denn, was draus wird, wenn sie nicht verändert werden?
~~~~.~~~~
Tiere sind schon darum merkw√ľrdiger als wir, weil sie ebensoviel erlebt haben, es aber nicht sagen k√∂nnen. Ein sprechendes Tier w√§re nicht mehr als ein Mensch.
~~~~.~~~~
Wie leicht sich das sagt: sich selber finden! Wie man erschrickt, wenn es wirklich geschieht!
~~~~.~~~~
Es gibt keinen Schmerz, der nicht zu √ľbertreffen w√§re, das einzig Unendliche ist der Schmerz.
~~~~.~~~~
Man mag drei- oder viertausend Menschen gekannt haben, man spricht aber immer nur von sechs oder sieben.
~~~~.~~~~
------
12 weiter ende
------

nach oben

PEJO'S Zitatedatenbank

Kostenloser Zitat Versand
powered by PEJOGRAVUREN