Zitate & Sprichwort - DATENBANK

Anzahl Zitate: 6644   Anzahl Autoren: 1274

Einzel-Zitat | Zufallszitate | Alle Autoren

Friedrich II. der Grosse
--
Friedrich II. von Preussen, (auch gen. Friedrich II. der Grosse), 24.01.1712 - † 31.05.1740, Preussischer König
------
12 weiter ende
------

Der F√ľrst ist der erste Diener seines Staates.

~~~~.~~~~
Bosheit ist eine Art Delirium und verwirrt den Verstand.
~~~~.~~~~
Der Aberglaube ist ein Kind der Furcht, der Schwachheit und der Unwissenheit.
~~~~.~~~~
Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit.
~~~~.~~~~
Je mehr man altert, desto mehr √ľberzeugt man sich, dass Seine heilige Majest√§t der Zufall gut drei Viertel der Gesch√§fte dieses miserablen Universums besorgt.
~~~~.~~~~
Wenige Menschen denken, und doch wollen alle entscheiden.
~~~~.~~~~
Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiss ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.
~~~~.~~~~
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
~~~~.~~~~
Gute Sitten haben f√ľr die Gesellschaft mehr Wert als alle Berechnungen Newtons.
~~~~.~~~~
Es heisst, dass wir K√∂nige auf Erden die Ebenbilder Gottes seien. Ich habe mich daraufhin im Spiegel betrachtet. Sehr schmeichelhaft f√ľr den lieben Gott ist das nicht.
~~~~.~~~~
------
12 weiter ende
------

nach oben

PEJO'S Zitatedatenbank

Kostenloser Zitat Versand
powered by PEJOGRAVUREN