Zitate & Sprichwort - DATENBANK

Anzahl Zitate: 6644   Anzahl Autoren: 1274

Einzel-Zitat | Zufallszitate | Alle Autoren

Kästner Erich
--
Erich Kästner, 23.02.1899 - 29.07.1974, dt. Dichter (Pseudonyme: Melchior Kurtz, Robert Neuner, Emil Fabian)
------
1234 weiter ende
------

Faulheit strengt an, als stemme man Gewichte.

~~~~.~~~~
Ach, die meisten Menschen sind nicht geeignet, nichts zu machen!
~~~~.~~~~
Wer nicht geboren wurde, hat auch nichts verloren. Er sitzt im All auf einem Baum und lacht.
~~~~.~~~~
Die Erde soll fr√ľher einmal ein Paradies gewesen sein. M√∂glich ist alles. Die Erde k√∂nnte wieder ein Paradies werden. Alles ist m√∂glich.
~~~~.~~~~
Wird's besser? Wird's schlimmer? fragt man sich alljährlich. Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich.
~~~~.~~~~
Seine Freunde und was mit der Liebe zusammenhängt, muss man im Weine anschauen; nichts taugt, was nicht so angeblickt werden kann.
~~~~.~~~~
Wer seine Schwiegermutter totschlägt, wird geköpft. Das ist ein uralter verständlicher Brauch. Wer aber Hunderttausende umbringt, erhält ein Denkmal.
~~~~.~~~~
Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt.
~~~~.~~~~
Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.
~~~~.~~~~
Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.
~~~~.~~~~
------
1234 weiter ende
------

nach oben

PEJO'S Zitatedatenbank

Kostenloser Zitat Versand
powered by PEJOGRAVUREN